Recruitment Process

11 Möglichkeiten, die Candidate Experience zu verbessern

Candidate Experience – dieses Buzzword ist einer der wichtigsten Faktoren für die Gewinnung von Talenten. Die Definition des Begriffs „Candidate Experience“ lautet:

Die Candidate Experience umfasst sämtliche Erfahrungen, die ein:e Bewerber:in bei einem Unternehmen während des Bewerbungsprozesses macht.

Und diese Erfahrungen – ob positiv oder negativ – beeinflussen die Entscheidung, dein Jobangebot anzunehmen oder es abzulehnen.

Eine gute Candidate Experience gibt Personen ein positives Gefühl für dein Unternehmen, nachdem sie gesehen haben, wie du sie behandelst. Eine hervorragende Candidate Experience kann dazu führen, dass sie ihre guten Erfahrungen mit anderen teilen und so dazu beitragen, deinen Ruf zu verbessern. Eine schlechte Candidate Experience hingegen führt dazu, dass die Kandidaten den Eindruck haben, dass du sowohl als Arbeitgeber als auch als Marke nicht attraktiv bist.

Warum ist die Candidate Experience wichtig?

Kurz gesagt: Die Candidate Experience ist wichtig, weil du willst, dass dein Ruf als Arbeitgeber gut ist. Vor allem für die Bewerbenden, die es nicht bis zum Jobangebot geschafft haben. Ihre Erfahrungen im gesamten Bewerbungsprozess werden darüber entscheiden, ob sie sich für eine weitere Stelle in deinem Unternehmen bewerben oder nicht.

Stell dir vor, Personen, die du interviewet hast, passen nicht für die eine Stelle. Doch sie würden sehr gut zu anderen Positionen und zur Firma passen. Dann möchtest du sicherlich, dass sie sich wieder bei dir bewerben, wenn eine Vakanz besteht, oder? So sparst du Zeit und Ressourcen im Interviewprozess, da du sie bereits kennst. Es spricht auch für ihre Motivation, in deinem Unternehmen arbeiten zu wollen.

Doch auch wenn sie schlechte Erfahrungen mit dir gemacht haben – und das haben wir alle schon sicher einmal erlebt – werden sie mit Freunden, Kollegen oder auf Social Media darüber sprechen. Das wirkt sich auf deinen Employer Brand aus.

Denn andere gute Kandidaten entscheiden sich dann vielleicht, sich nicht auf deine Stellen zu bewerben.

Was ist die häufigst geäusserte Beschwerde, die Kandidaten Bewerbende über ihre Bewerbung haben? Wenn sie „geghostet“ werden. Unternehmen melden sich nie bei ihnen, sei es in Form einer Antwort auf eine Bewerbung oder einer Rückmeldung nach einem Vorstellungsgespräch. Das ist das Schlimmste, das dein Unternehmen machen kann. Hier kann dir ein Bewerbungsmanagementsystem helfen. Natürlich auch nur, wenn es korrekt genutzt wird.

Wie du die Candidate Experience in jeder Phase des Rekrutierungsprozess verbessern kannst, findest du hier:

  1. Eine attraktive und einfach navigierbare Karriereseite
  2. Klar formulierte Stelleninserate, die auf deine Zielgruppe ausgerichtet sind
  3. Keep it simple – Mach es Bewerbenden leicht, sich auf deine Stellen zu bewerben
  4. Nach einer Bewerbung – fasse frühzeitig und häufig nach
  5. Kommuniziere mit den Bewerbenden und bedanke dich bei ihnen während jedem Schritt des Einstellungsprozesses
  6. Informiere Bewerbende darüber, was sie bei persönlichen Vorstellungsgesprächen erwartet
  7. Bereite dich auf das Gespräch vor und verinnerliche den Lebenslauf deines Gegenübers
  8. Schenke Bewerbenden bei den Gesprächen deine volle Aufmerksamkeit
  9. Sag den Bewerbern so schnell wie möglich ab, statt sie wochenlang warten zu lassen
  10. Wenn du Bewerbende für zukünftige Stellen siehst, bleibe in Verbindung mit ihnen
  11. Sei offen dafür, Feedback zu geben und zu erhalten

Es ist sinnvoll, Kandidaten zu bitten, dir Feedback zu deinem Bewerbungsprozess zu geben. Eine Umfrage kann dir helfen, deine Candidate Experience zu verbessern. Wenn du Bewerbende um ein offenes Feedback bittest, solltest du darauf vorbereitet sein, ihnen im Gegenzug genau das Gleiche anzubieten.

Optimiere deine Candidate Experience

Gewinne die besten Talente für dein Unternehmen

Erfahre, wie du in 6 einfachen Schritten deinen Rekrutierungsprozess optimierst. So gewinnst du Top Talente für dein Unternehmen – schnell und kostengünstig.